O2 SOMRA Modell für Grünes Unternehmertum

Der zweite Output ist das Herzstück des SOMRA-Projekts, da er der manifestierte Inbegriff des von der Partnerschaft vorgeschlagenen Ansatzes ist.

Im Modell für Grünes Unternehmertum (GEM) wird die Symbiose aus dem Bedürfnis nach zivilgesellschaftlicher Umweltarbeit und der sinnvollen Beschäftigung von Migrant*innen, Asylwerber*innen und Flüchtlingen in Form eines sehr anschaulichen Handbuchs zusammen mit erfolgreichen Strategien und Schritt-für-Schritt-Anleitungen präsentiert, um ein*e grüne*r Unternehmer*in und NGO-Gründer*in oder -Mitglied zu werden. Ein wichtiger Teil ist das bürgerliche Engagement und die Beteiligung von Migrant*innengemeinschaften an Basisaktionen und die Förderung von gegenseitig vorteilhaften Schnittstellen zwischen ihnen und ihrem Gastland durch ein gemeinsames Ziel: die Bekämpfung von Umweltproblemen auf lokaler/regionaler Ebene. Der innovative Ansatz des SOMRA-Projekts ist bahnbrechend und hat ein immenses Potenzial zur Verbesserung der lokalen Umweltsituation sowie des Eingewöhnungsprozesses und der Verbindung zwischen Migrant*innengemeinschaften und ihrer Gastgemeinde.

Das Modell für Grünes Unternehmertum richtet sich in erster Linie an die Hauptzielgruppe der gering qualifizierten Migrant*innen, Asylwerber*innen und Flüchtlinge und ist daher in einer zugänglichen Sprache (GERS A2-B1) verfasst. Zweitens wird das GEM eine wertvolle Ressource für die anderen SOMRA-Zielgruppen auf regionaler Ebene und darüber hinaus sein, sowie für jeden, der sich im grünen NGO-Bereich engagieren und die Zusammenarbeit mit Migrant*innengemeinschaften unterstützen möchte.

Das SOMRA Modell für Grünes Unternehmertun-Handbuch wird bis Ende Oktober 2022 fertiggestellt sein.

Noch nichts anzuzeigen