O3 SOMRA Training für Grünes Unternehmertum

Während die vorangegangenen intellektuellen Outputs eigenständige Ressourcen bereitstellen, die von Einzelpersonen entweder allein oder in Kombination sofort genutzt werden können, richtet sich dieser dritte Output direkt an die begünstigte Hauptzielgruppe und bietet einen flexiblen und engagierten Einstieg in den Bereich des grünen Unternehmertums. Das SOMRA Training (IO3) wird Umweltkompetenzen sowie grünes Unternehmertum und bürgerliche Kompetenzen von gering qualifizierten Migrant*innen, Flüchtlingen und Asylwerber*innen fördern.

Das Training wird sich darauf konzentrieren, wie aktuelle und lokale/regionale Umweltprobleme identifiziert und auf innovative und kosteneffektive Weise gelöst werden können, sowie auf die notwendigen Fähigkeiten für erfolgreiches grünes Unternehmertum in NGOs. Dazu gehört zum Beispiel auch ressourcenorientiertes Leben, denn dieser Aspekt ist wichtig in Bezug auf nachhaltiges Leben und kostengünstiges Leben, was für Menschen mit geringem Einkommen relevant ist.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass das Training relevante Kompetenzen der Zielgruppe fördert, was auch ihr Beschäftigungspotenzial erhöht, da sie lokalisierte Erfahrungen sammeln, die auf eine breite Basis übertragen und anerkannt werden können.

Zusätzlich haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, Selbstwirksamkeitserfahrungen zu machen und positives Feedback von der lokalen Gesellschaft zu erhalten, wodurch sie auch ihr Selbstvertrauen steigern können.

Das SOMRA-Training ist als Blended-Learning-Training konzipiert, das heißt, es kombiniert Präsenzunterricht und selbstgesteuerte Online-Lernaktivitäten.

Dieser Output wird folgendes beinhalten:

  • Leitfaden für Trainer*innen, wie sie das Training durchführen und die Phasen des selbstgesteuerten Lernens lenken können (z. B. Erwachsenenbildner*innen, Migrant*innenbetreuer*innen)
  • Lehrplan eines Blended-Learning-Kurses, einschließlich ECVET-Lernergebnissen, Unterrichtsplänen für Präsenzteile und Aktivitätsanweisungen und -beschreibungen für selbstgesteuertes Online-Lernen
  • Der Lehrplan wird bestehen aus
    • 2 Hauptmodulen, die mehrere Untereinheiten haben werden: Grüner Lebensstil und ökologische Herausforderungen & Gründung, Aufrechterhaltung und Teilnahme an einer NGO und Basisaktivitäten.
    • 1 zusätzliches Modul, das sich auf digitale Kompetenzen und Aktivitäten um Lernen zu lernen konzentriert. Dies richtet sich speziell an Teilnehmer*innen mit weniger Chancen, denen diese Kompetenzen beim Start des SOMRA-Trainings fehlen.
    • Mind. 20 Untereinheiten, die als winzige Lernhäppchen von jeweils ca. 1,5 Stunden konzipiert sind. Diese werden Online- und Offline-Lerninhalte enthalten, denn es ist wichtig, sowohl flexible selbstgesteuerte Lernphasen als auch Präsenz-Workshops zu ermöglichen, die den sozialen Austausch und die lokale Vernetzung mit der Peer-Group unterstützen.
Der Output wird bis Ende Oktober 2022 getestet und in allen Projektsprachen verfügbar sein.

Noch nichts anzuzeigen